Stadt- und Feuerwehrfest Clingen

Clingen 27.+28.5.2016

 k05100b

In der Mitte der drei Greußenorte gibt es jetzt ein GW-Dekon (Gerätewagen Dekontamination Personal).

Es gab einen großen Bahnhof vor dem Feuerwehrgerätehaus an der Domäne. Besucherzelte waren aufgebaut. Davor ein Dekontaminationsplatz mit allem was der GW-Dekon zu bieten hatte. Der Bürgermeister Harald Keitel eröffnet den Festakt. Er erinnerte noch einmal den Geschichte des Entstehens, des Erweiterungsbaues, am Gerätehaus. 2014 kam der Wunsch zur Erweiterung der Einsatzleistung in den Stadtrat. Der sofortige Beschluss machte den Weg frei. Zuerst wurde eine Wärmebildkamera angeschafft und dank der hohen Landesförderung der Erweiterungsbau mit dem heutigen GW-Dekon geplant. Sehr schnell wurden dazu alle Weichen gestellt und schon heute dürfen wir dafür an alle die sich damit beschäftigt haben und Genehmigungen erteilten, ein herzliches Dankeschön, weitergeben. Das Fahrzeug ist an der richtigen Stelle, sagte er mit Stolz auf seine Wehrmannschaft schauend.

Stadt- und Feuerwehrfest Clingen 2016 (1)

Stadt- und Feuerwehrfest Clingen 2016 (1) 27.+28.5.2016 Fotos: P.Georgi

Als das Fahrzeug kam, freuten sich die Kameradinnen und Kameraden wie kleine Kinder über ein Weihnachtsgeschenk. Sofort begann die Übungszeit und das Erlernen der neuen Tätigkeit an den Geräten. Wir erfüllen mit diesem Fahrzeug eine hoheitliche Aufgabe für unseren Landkreis. Beispiellos waren auch die Eigenleistungen aller Feuerwehrleute am Bau des Anbaus. Wir hoffen natürlich dass der Ernstfall zum Einsatz des Fahrzeuges nicht eintritt und es nur zu Übungszwecken ausrückt. Aber für den Fall das es doch einmal brennt, wünsche ich der Mannschaft alles Gute und hoffe das alle gesund vom Einsatz zurück kommen. Für den heutigen Abend wünsche ich gute Unterhaltungen, angenehme Gespräche, für Morgen natürlich schönes Wetter mit Sonnenschein, den Mannschaften die sich dann in Wettkämpfen messen wollen eine schöne Zeit und wenn dann alles vorbei ist wünsche ich mir Regen. Das wurde mit großem Gelächter aufgenommen. (Es ist auch alles so eingetreten, wie bestellt) Ich erkläre hiermit, das das Feuerwehr und Stadtfest eröffnet ist. Die Pressesprecherin der Freiwilligen Feuerwehr (FFW) Clingen, Nancy Schuder-Ludwig, trat an das Mikro und führte weiter durch das Programm. Sie stellte erst einmal die Gäste vor und begann mit der Partnerwehr aus Dannenfels in der Pfalz. Dann die weiteren Wehren, Greußen und Westgreußen, Grüningen und Topfstedt, Niederspier und Feldengel. Weiter die FW des Kyffhäuser-Gefahrenzuges, Bad Frankenhausen, Sondershausen Stocksen und Ebeleben. Die Partnerfeuerwehren Straußfurt, Horba und Dannenfels.

Stadt- und Feuerwehrfest Clingen 2016 (2)

Stadt- und Feuerwehrfest Clingen 2016 (2) 27.+28.5.2016 Fotos: P.Georgi

Die FW des Katastrophenschutzzuges I, Greußen, Ebeleben und Sondersausen Bebra. Den Sportverein, Gesangsverein und Schützenverein. Die Stadtratsmitglieder. Herrn Jakob von der Kyffhäusersparkasse. Als Ehrengäste, die Landrätin Frau Antje Hochwind, den Bürgermeister Großenehrichs Herr Jörg Kunze. Weiter den VG-Vorsitzenden Herrn Ulrich Georgi. Nach zwei Liedern vom Männergesangsverein 1953 eV, trat Wehrleiter und Ortsbrandmeister Christian Stumpe ans Mikro. Er erzählte noch einmal die Kurzgeschichte der FFW. Von den Anfängen 1990 an der alten Garage in der LPG, dann bei der Firma Höttermann. Besonderer Dank an Gerd Schuder, der dann den Neubau initiierte. Weil bei der Einsatzbereitschaft tagsüber die Männer mit LKW-Führerschein fehlten, wurde ein kleines Fahrzeug angeschafft. Dieses war dann später zum Einsatz völlig überladen. Der angeschaffte  Anhänger löste das Problem. Da in unserer ländlichen Gegend noch viele Öfen betrieben werden, kommen auch immer wieder Brände vor. Die angeschaffte Wärmebildkamera leistet dabei eine Hilfe bei der Erkennung von verdeckten Feuernestern hinter alten Gemäuern. Sie wurde auch bei vielen Einsätzen in der Region schon eingesetzt. Nun haben wir eine weitere Hilfe für die Region, den GW-Dekon der vom Landkreis angeschafft wurde. Dann trat Frau Hochwind vor und entschuldigte de Staatssekretär Udo Götze vom Freistaat Thüringen. Ich freue mich für Clingen und die Region. Deshalb Dank an den Bürgermeister. Ich war erstaunt über die Vereinstätigkeit und vor allem über die Jugendfeuerwehr. Hier scheint es keine Nachwuchssorgen zu geben. Ich bin mir sicher, dass das Fahrzeug hier in guten Händen ist. Meine Hochachtung auch für die Ausarbeitungen des Herrn Christian Schuder, das andere Wehren in Thüringen, von hier lernen können. Das was hier aufgebaut ist, das kann man nicht so einfach erlernen, deshalb Dank an die Bereitschaft der Helfer sich ausbilden zu lassen. Vom Land sind 50.000 Euro und vom Landkreis 220.000 Euro für das Fahrzeug bereit gestellt worden. Eine Gratulation auch an den Feuerwehrverein, der nun 25 Jahre besteht. Weitere Gastredner waren Herr Manfred Scherer, der die enormen freiwillige Arbeitsleistungen noch einmal in Zahlen verdeutlichte, 1500 an der Halle und im letzten Jahr noch einmal 2000 Stunden. Da geht der Dank an die Ehepartner und Familien, die im Hintergrund für den Freiraum der Schaffenden, sorgen. Ein Beispiel der Partnerschaft ist auch die 25jährige mit der FFW aus Dannenfels, was er in Pfälzisch sagte. Er wünscht sich auch, das Clingen so bleibt wie es ist. Das wurde mit tosendem Beifall quittiert. Weitere Wünsche und Glückwünsche kamen vom VG-Vorsitzenden Ulrich Georgi, Kreisbrandinspektor Peter Ortlepp, Kreisbrandmeister Frank Hoier, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Mario Hasenbein, Kreisjugendwart Peter Kühnert.

Stadt- und Feuerwehrfest Clingen 2016 (3)

Stadt- und Feuerwehrfest Clingen 2016 (3) 27.+28.5.2016 Fotos: P.Georgi

Wehrführer Uwe Weidhaus aus Westgreußen betonte noch einmal die sehr gute Zusammenarbeit unter den Wehren, wir sind eine Kameradschaft. Damit erntete er viel Beifall. Für die Partnerfeuerwehr sprach Hermann Braun und Bürgermeister Ernst-Ludwig Huy. Im Anschluss gab es noch Ehrungen und Auszeichnungen für die Floriansjünger für bestandene Ausbildungen. Danach wurde die Dekontaminationsstelle den interessierten Gästen erklärt. Das ließ sich auch Frau Hochwind nicht nehmen und schritt jetzt trockenen Fußes durch die einzelnen Zelte. Erst jetzt erkannte man den Aufwand, der zur Reinigung eines Helfers betrieben wird, damit Gefahren abgewehrt werden können.  Im Anschluss wurde lange bis in die Nacht hinein gefeiert. Am Samstag traf man sich dann wieder auf dem Sportplatz um sich in Wettkämpfen zu messen. Kinder und Jugendliche übten den Löschangriff. Für die Großen gab es Rettungsversuche unter authentischen Bedingungen. Bogenschießen, Kegeln, Feuerspritzen, Unfallschminken und vieles mehr wurde für alle geboten. Die Essensversorgung wurde von den Vereinen organisiert. Am Abend war im Festzelt Musik angesagt die durch ein Gewitter beendet wurde.

 

Auszeichnungen des Kreisfeuerwehrverbandes, Ehrenmedaille in Bronze:

Nancy Schuder-Ludwig

Christian Schuder

Auszeichnung der Thüringer Jugendfeuerwehr, Ehrennadel der Thüringer Jugendfeuerwehr in Bronze:

Annette Glätzer

Janine Schuder

Urkunde für erfolgreiche Ausbildung zum Sprechfunker:

Ingo Ludwig

Annette Glätzer

Janin Schuder

Jastine Gleißberg

Nancy Schuder-Ludwig

Erfolgreiche Ausbildung zum Truppmann:

Ingo Ludwig

Beförderung zum Feuerwehrmann:

Juliane Wiegleb

Beförderung zum Oberfeuerwehrmann:

Ingo Ludwig

Bronzenes Brandschutzzeichen am Bande für 10 jährige aktive und pflichttreue Dienstzeit in der Feuerwehr:

Florian Mähler

 

 

(PG)

 

Veranstaltungen

 

2019


666 Jahre Stadt Greußen

wappen neu k

 


 Veranstaltungen melden

Archiv 2019  2018 2017 2016 2015 2014  2013  2012