Konfirmation in Greußen

Ev. Kirche St. Martini Greußen 08.06.2014

k01199

Pfingsten, am Geburtstag der Christlichen Kirchen, da wurde der Heilige Geist ausgegossen.
Das Kirchenschiff in der Ev. St. Martinikirche in Greußen war so voll besetzt, das die Emporen mit benutzt wurden.

Durch die sommerliche Hitze draußen, war im Innenraum ein wohlfühlklima.
Das Sonnenlicht durch die Fenster und das Licht der imposanten Kronenleuchter, verstärkten den festlichen Charakter des Kirchenschiffes.

24 Konfirmanden (Konifs so von der Pfarrerin angesprochen) kamen mit Kerzen in das Kirchenschiff und stellten sie auf die Steinstufen zum Chor auf.
Sie sind gekommen um das Konfirmationsgelübde abzulegen.
Unter diesem Motto predigt Frau Pastorin Ester Maria Fauß der Festgemeinde.

Wir feiern heute auch das Abendmahl, jeder sollte sich mal überlegen, bin ich überhaupt würdig es mit Gott gemeinsam zu feiern.

Sehe ich ein was ich getan habe, bin ich bereit zu vergeben? Gott schenkt uns seine Vergebung, ihr habt auch alle Geschenke bekommen.

Wie geht ihr damit um, sicherlich mit der entsprechenden Sorgfalt und gewissenhaft werden sie auch benutzt.

Konfirmation 08.06.2014

Konfirmation Greußen 08.06.2014 Fotos: P.Georgi

Gott hat einem jeden von uns Talente und Begabungen geschenkt, die wir oftmals erst entdecken müssen.

Wie geht ihr damit um? Wie bringt ihr euch mit ihnen in das Leben ein?

Wer sie einsetzt und etwas bewirkt, der bekommt auch wieder etwas zurück.
Das Gleichnis von den anvertrauten Zentnern aus Matthäus 25, 14-30 verdeutlich, wie man mit dem anvertrauten umgehen sollte.
Wir sollen damit arbeiten und etwas daraus machen, den Segen vermehren und damit wuchern.
Das geht nicht von sofort, ihr alle entwickelt euch aber jeden Tag.
Einer geht immer mit euch mit, im Leben sollte man sich oftmals fragen, warst du (Gott) das, der mir gerade in der Gefahrensituation geholfen hat, hast du mich da begleitet?
Nachdem das Glaubensbekenntnis gesprochen wurde, erfolgte die Segnung am Altar.
Die Kirchenältesten standen im Chorraum und gratulierten dann den Konfis.
Jeder bekam seine Urkunde mit seinem persönlichen Bibelwort.

Dann folgte das Abendmahl für die Konfis und der zweite Kreis für die Gemeinde.
Der Gottesdienst wurde begleitet, durch den Familienchor, den Ökumenischen Chor unter Leitung von Kantor Gottfried Steffen, dem Posaunenchor unter Leitung von Kantor Andreas Fauß und seinem Orgelspiel.

Ein ganz besonderes Dankeschön an alle die sich am Freitag zuvor bei der Reinigung der großen Kirche, beteiligt haben und dann die Ausgestaltung übernommen haben.
Zum Schluss standen die Konfis noch einmal im Chorraum für ein Gruppenbild zusammen.
Das wurde gerne durch die vielen Verwanden und Eltern mit einem Blitzlichtgewitter wahrgenommen.

 

 (PG)

 

 

 

 

 

Veranstaltungen

2019


14. Oldtimertreffen
Greußen 6.7.2019

kplakat 


 Veranstaltungen melden

Archiv  2018 2017 2016 2015 2014  2013  2012