Rohnstedt feiert Weihnachten 21.12.2013

 k02084

Menschenleere Straßen, keine Lichter hinter den Fenstern.
So düster präsentierte sich Rohnstedt.

Im Gemeindehaus auf dem Saal ist es umgekehrt.
133 stimmberechtigte Wähler hat das Dorf und weit über einhundert waren anwesend.
Hier wird Weihnachten gemeinsam gefeiert.
Zwei Kaminöfen machen es mollig und Glühweinduft liegt in der Luft.
Von Kurt Werner aufgerufen, gehen die Kinder auf die Bühne und tragen jeder ein Musikstück, Gedicht oder Lied vor, was natürlich mit viel Beifall belohnt wird.
Auffallend ist, wie sicher sich die Kinder hierbei bewegen.
Frau Kathleen Werner und die übrigen Frauen vom Feuerwehr Verein übten fleißig mit ihnen.

Rohnstedt feiert Weihnachten 21.12.2013

Rohnstedt feiert Weihnachten 21.12.2013 Fotos: P.Georgi

Im Übrigen wird das schon immer so in Rohnstedt gehandhabt.
Das die Uhren hier anders gehen merkt man besonders als Gast.
Nach den Vorträgen gibt es für alle Kaffee und Kuchen und das wird perfekt in nur 3 Minuten für alle serviert.
Manches Restaurant könnt hier mal etwas lernen.
Es ist viel zu viel davon da und schmecken tut es wie zu Hause.
Zwischendurch spielen die überaus vielen Kinder an einem großen Tisch friedvoll allerlei Spiele.
Das fällt auch auf, der Kindersegen hier im Ort.
Die könnten hier einen eigenen Kindergarten aufmachen.

Nach ausgiebigem Schlemmern und Schwatzen kommt der Kulturelle Höhepunkt.
Die Prinzessin auf der Erbse wird aufgeführt.
Auch hier sind die Kinder wieder Meister vor dem schönen Bühnenbild.
So mache Scheinprinzessinn wird abgeschmettert und entlarvt.
Der Text sitzt und so mancher Lacher wird mit eingebaut.
Riesiger Beifall ist der Lohn der Mühe.

Es ernst. Mit kräftigen Schritten, stapft einer die Treppe hoch.
Alle halten inne und der Weihnachtsmann kommt auf den Saal.
Schnell setzen sich die Kinder auf die Kissen, die vor der Bühne auf dem Fußboden verteilt wurden.
Der bärtige Mann nimmt auf der Bühne Platz und brummt so vor sich hin.

Dann reicht ihm die Gehilfin ein Päckchen hin.
Arme lang und wieder kurz, nur mit Mühe kann er den Namen vorlesen, das aber in perfektem Rohnstedter Dialekt, für Außenstehende kaum zu verstehen.
Aber die Kinder springen auf und wieder die Treppe hoch.
Mikrofon in die Hand und schon wieder eine kleine Darbietung.
Sind denn das alles Künstler, könnte man denken. Und so geht es weiter, jedes Kind wird mit Namen aufgerufen.
Wer noch zu klein war, da halfen die Erwachsenen aus.
Der Weihnachtsmann muß irgendwo eine geheime Besucherliste her haben.
Keines wurde vergessen und kein Päckchen ist übrig.
Die Kinder sind zufrieden und jetzt geht es an die Alten.
Jeder bekommt einen Papierstern.
Aus über 32 farbigen Blatt Papier gefaltet, ist er eine Meisterleistung der Kinderhände.

Nun wird Gebratenes auf getafelt und keiner muß hungern.

Noch lange belieben im Dorfe die Lichter aus, denn allen gefällt es im Saal. So feiert man gemeinsam Weihnachten!

 

 

 (PG)

 

 

 

Veranstaltungen

2019


14. Oldtimertreffen
Greußen 6.7.2019

kplakat 


 Veranstaltungen melden

Archiv  2018 2017 2016 2015 2014  2013  2012

Unternehmen in Greußen und Umgebung